Sachbezüge: Neue Sachbezugswerte für Mahlzeiten 2017

Ab Januar 2017 gelten neue Sachbezugswerte für Mahlzeiten. Diese gehen aus der “Neunten Verordnung zur Änderung der Sozialverischerungsentgeltverordnung” (SvEV) hervor, die am 04. November 2016 vom Bundesrat beschlossen wurde.

Der Monatswert für Verpflegung wird von 236 Euro auf 241 Euro angehoben. Damit geht die Erhöhung des Sachbezugswertes für ein Frühstück von 1,67 Euro auf 1,70 Euro einher. Der Sachbezugwert für Mittag- und Abendessen wird von 3,10 Euro auf 3,17 Euro pro Mahlzeit angehoben.

  • Frühstück 1,70 Euro
  • Mittagessen 3,17 Euro
  • Abendessen 3,17 Euro

Die neuen Sachbezugswerte für Verpflegung und Unterkunft sollen damit an die Entwicklung der Verbraucherendpreise angepasst werden.

Neueste Beiträge

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

sandwich-mahlzeiten-im-flugzeug-kuerzungsteuerspartipp-auswaertsttigkeit-monatskarte