Lohnsteuer-Änderungsrichtlinien 2015: Bundesrat stimmt zu

Foto: © Uwe Steinbrich / pixelio.de
Lohnsteuer-Änderungsrichtlinien 2015: Bundesrat stimmt zu

Am 10. Oktober 2014 hat der Bundesrat der allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Änderung der Lohnsteuer-Richtlinien 2013 (Lohnsteuer-Änderungsrichtlinien 2015 – LStÄR 2015) zugestimmt. Damit werden die Lohnsteuer-Richtlinien 2013 an die aktuelle Rechtssprechung, wie zum Beispiel der 2014 in Kraft getretenen Reisekostenreform, angepasst. Außerdem sollen mit den LStÄR 2015 verbindliche Regelungen zur Anwendung des Einkommenssteuerrechts geschaffen werden.

Welche Auswirkungen die Änderungen neben höheren Freigrenzen für Aufmerksamkeiten und Arbeitsessen haben, lesen Sie in kommenden Beiträgen in diesem Blog.

BR-Drs 372/14 (Allgemeine Verwaltungsvorschrift)

Ergänzendes BMF-Schreiben erwartet

Foto:© Thorben Wengert / pixelio.de
Ergänzendes BMF-Schreiben zur Reisekostenreform

Aufgrund des seit 01.01.2014 geltenden neuen Reisekostenrechts hat sich in der Praxis gezeigt, dass viele Fragen weiterhin ungeklärt sind. Reisekosten.de hat dazu bereits in einem Fazit berichtet.

Durch ein ergänzendes BMF-Schreiben zum bisherigen BMF-Anwendungsschreiben vom 30.09.2013, sollen nun entsprechende Antworten folgen. Die Veröffentlichung des ergänzenden BMF-Schreibens wird im Spätsommer/Herbst 2014 erwartet.


Wir sind gespannt, ob damit die aufgetretenen Fragen und Probleme des neuen Reisekostenrechts praxistauglich gelöst werden.

Übersicht Pauschalen im Ausland 2014

derhueby / pixelio.de
rsz_12206_original_r_by_derhueby_pixeliode

Mit der Reisekostenreform 2014 hat das Bundesfinanzministerium auch neue Pauschalen für das Ausland bestimmt. Welche Übernachtungs- und Verpflegungspauschalen Ihr Arbeitgeber Ihnen im Jahr 2014 für Ihre Reisen innerhalb Ihrer Reisekostenabrechnung steuerfrei erstattet darf, können Sie anhand der folgende Tabelle ablesen. weiterlesen ->

Lohnsteueränderungsrichtlinien 2015: Höhere Freigrenzen für Aufmerksamkeiten und Arbeitsessen

Foto:© Tim Reckmann / pixelio.de
Lohnsteueränderungsrichtlinien 2015: Höhere Freigrenzen für Aufmerksamkeiten und Arbeitsessen

Mitte August hat das Bundeskabinett die Lohnsteueränderungsrichtlinien 2015 beschlossen. Damit die Änderungen in Kraft treten muss der Bundesrat noch zustimmen. Diese Zustimmung gilt aber bereits als sicher.
Reisekosten.de informiert über die Änderung der Freigrenze für Aufmerksamkeiten und Arbeitsessen.

Ab dem 01.01.2015 soll die Freigrenze von 40 € auf 60 € angehoben werden.

weiterlesen ->

Fehlerhafte Reisekostenabrechung ist Kündigungsgrund

Foto:© Thorben Wengert / pixelio.de
Fehlerhafte Reisekostenabrechnung ist Kündigungsgrund

In der Praxis sind falsche oder fehlerhafte Reisekostenabrechnungen keine Seltenheit. Doch Vorsicht: wer eine Reisekostenabbrechnung “blind” unterschreibt oder falsche Angaben macht, riskiert seinen Job. Denn stellen sich die Angaben, die zur unberechtigten Auszahlung von Reisekosten führen, als falsch heraus, rechtfertig dies eine fristlose Kündigung. Das Bundesarbeitsgericht bestätigte dies mit seinem Urteil (Az.: 2 AZR 994/12) im Falle eines Flugkapitäns, der gegen seine Kündigung aufgrund einer falscher Reisekostenabrechnung geklagt hatte.
weiterlesen ->